Wofür braucht man einen eBook-Reader?

FragezeichenWarum überhaupt einen E-Reader?

Das Hauptargument für einen E-Reader ist der Bildschirm. Die Bildschirme von E-Readern (eInk, Sipix etc.) leuchten im Gegensatz zu herkömmlichen Flachbildschirmen (LCD) nicht. Man nennt die Technologie “Elektronisches Papier”, da die Bildschirme von der Darstellung her Papier stark ähneln. Es ist viel angenehmer, auf ihnen zu lesen. Außerdem hat man keine Probleme mit Spiegelungen in der prallen Sonne, da das Display matt ist, papierähnlich eben.

Ein weiteres Argument für diese Bildschirmtechnologie ist die Akkulaufzeit: Während ein herkömmliches Tablet etwa 8 Stunden durchhält, ist ein E-Reader-Bildschirm deutlich sparsamer, er hält knapp einen Monat durch (der Kindle Paperwhite bis zu 2 Monate).

Praktisch am E-Reader ist auch, dass er jeden Text zu einem Buch werden lässt. Egal, welche Texte man auf den E-Reader kopiert, man kann sie wie ein Buch in der Hand halten und lesen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>