eBook Formate: Unterschiede zwischen PDF, ePub und mobi

FragezeicheneBook Formate: Was ist der Unterschied zwischen den Formaten PDF, ePub und mobi?

Im Grunde genommen lassen sich die eBook Formate in zwei Gruppen teilen: Fließtextformate und Bildformate. Während ePub und mobi aus Fließtext bestehen, ist PDF ein Bildformat. Was heißt das konkret?

Wenn man eine ePub- oder mobi-Datei hat, kann man nach Belieben die Schriftgröße anpassen; dadurch verändert sich auch die Anzahl der Absätze, die auf dem Bildschirm angezeigt werden. Das Buch liegt also als reiner Text vor – wie es vom E-Reader dargestellt wird, bleibt dem Gerät komplett selbst überlassen.

ePub- und mobi-Dateien lassen sich problemlos in das jeweils andere Format konvertieren, z.B. mit der kostenlosen Software Calibre.

Bei PDF-Dateien wiederum sieht es anders aus. PDF-Dateien werden wie ein Bild gespeichert, das Layout ist fest. Dadurch weiß der E-Reader nicht genau, wo nun Text anfängt, in welcher Reihenfolge die Absätze stehen und inwiefern Spalten zusammenhängen. Dadurch kommt es bei der PDF-Darstellung bei E-Readern auch immer noch zu Problemen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>