Amazon: Kindle für 49 Euro und neuer Paperwhite

Kindle Paperwhite PageFlip - Funktion

Gestern hat Amazon seinen neuen Kindle Paperwhite vorgestellt und gleichzeitig den Preis für den Einsteiger-Kindle auf 49 Euro gesenkt.

Der neue Kindle Paperwhite soll primär von der Hardware her überarbeitet worden sein; der Prozessor sei um bis zu 25% schneller, außerdem würden Berührungen auf dem Touchscreen nun genauer erkannt. Die integrierte LED-Beleuchtung sei laut Amazon ebenfalls überarbeitet worden. Vermutlich wurde das häufig von Käufern monierte Problem behoben, dass das untere Drittel des Bildschirmes nicht gleichzeitig ausgeleuchtet sei, wie oft in den Rezensionen angesprochen.

Neu von der Softwareseite her gibt es die Funktion PageFlip, die es ermöglicht, in einem neuen Fenster ein paar Seiten vor- und zurückzublättern, ohne die im Hintergrund geöffnete Seite des Buches zu verlassen (siehe Bild). Neu ist ebenfalls ein Vokabeltrainer, der die bisher gelesenen Worte in eine Vokabelliste aufnimmt und zum späteren Abfragen bereithält.

Wie auch beim Vorgängermodell des Paperwhite wird es auch diese Version in zwei Modellen geben: Zum einen die WLAN-Version für 129 Euro, mit der man Bücher über eine örtliche WLAN-Verbindung aus dem Kindle-Store laden kann; zum anderen die UMTS-Version für 189 Euro, mit der man im quasi weltweit über das Mobilfunknetz Zugriff auf den Store zum bequemen Download von Büchern hat.

Als Lieferdatum ist vorerst der 9. Oktober für den Kindle Paperwhite und der 6. November für den Kindle Paperwhite 3G genannt.

Das Einsteigermodell, Amazon Kindle, erhält leider kein Hardwareupdate, wird dafür aber im Preis gesenkt: Für schlappe 49 Euro ist es nun zu kaufen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>